Drucken

Rückblick: GottesKlänge – Religion und Sprache in der Musik

Vorträge, Dialoge, Uraufführung

Drei Tage lang, vom 23. bis 25. Januar 2020, war die Katholische Akademie ein klangvoller Ort der musikalisch-theologischen Begegnung für Studierende, Kirchenmusiker(innen) und Theolog(inn)en.
Was ist sakral und was profan? Wie gelingt das Heilige Spiel der Liturgie? Was soll in Konzerten erklingen? Das ist nur eine Auswahl der Fragstellungen.
Zu Beginn gab der Komponist und Cellist Michael Denhoff Einblicke in seine kompositorische Werkstatt anhand biblisch inspirierter Werke. Karl Barths Mozart-Begeisterung stand ebenso auf dem Programm wie Beethovens C-Dur-Messe, Aspekte heutiger Musikvermittlung ebenso wie Zukunftsfragen des kirchenmusikalischen Berufsbildes.

Konzert 24.01.2020 0001k

Konzert 24.01.2020 0006k
Ein Konzert im Freiburer Münster mit Ensembles der Dommusik (Leitung Domkapellmeister Prof. Boris Böhmann) und der Hochschule für Musik (Einstudierung Prof. Torsten Meyer) bot Werke von Guillaume de Machaut, Heinrich Schütz und Josef Gabriel Rheinberger bis zur Uraufführung der doppelchörigen Motette »Cantate Domino« von Thomas Blomenkamp.

 

 

Konzert 24.01.2020 0008k

Konzert 24.01.2020 0011k

Quelle: https://www.katholische-akademie-freiburg.de/html/aktuell/
Fotos: Hartmut Kirchem